Bewegung gegen den Winterblues

03.03.2016 13:01


Wer sich viel bewegt, kennt die positiven Effekte von einem
aktiven Lebensstil. Gerade im Winter ziehen sich jedoch viele Menschen zurück
in die warme Stube und werden träge. Weshalb es sich gerade im Winter lohnt
sportlich aktiv zu bleiben möchte ich Ihnen gerne berichten:

Schlanke Linie durch Körperliche Aktivität

Im Winter allgemein und zur Weihnachtszeit im Speziellen
gibt es viele Leckereien, welche sehr kalorienreich sind. Dies schlägt sich
leider auch auf die Figur nieder. Auf Plätzchen, Stolle und die weiteren
köstlichen Sachen verzichten möchte Niemand. Man hat also die Wahl: entweder im
Winter zuzunehmen oder durch körperliche Aktivität die Kalorien wieder
abzutrainieren.

Wohlbefinden und Fitness zur kalten Jahreszeit

Wer sich bewegt fühlt sich nicht nur wohl, sondern bleibt
auch von innen warm. Regelmäßige Aktivität ist also das beste Mittel gegen
kalte Füße und einen kühlen Körper.

Gesund von Kopf bis Fuß

Im Winter gibt es die meisten Erkältungen und Grippewellen.
Wer seiner Gesundheit etwas Gutes tut und sich regelmäßig bewegt, stärkt sein
Immunsystem und ist dadurch weniger anfällig für Erkältungen.

Bewegung für einen gesunden und klaren Kopf

Im Winter steigen die Depressionsraten enorm an, denn uns
fehlen die Sonnenstrahlen. Durch das mangelnde Licht schütten wir weniger
Serotonin aus. Dagegen lässt sich mit körperlicher Aktivität ankämpfen, denn
wer sich viel beweget schüttet auch mehr Serotonin aus als Menschen, welche
physisch nicht aktiv sind.

Nutzen auch Sie
unsere vielfältigen Gesundheitssportportangebote und bleiben dadurch gesund,
schlank und fit.

Sie möchten den Artikel weiterlesen, dann verwenden Sie folgenden Link:

(Beitrag von mir zum Hotel Therme Bad Teinach)

http://blog.wellnesshotels-resorts.de/bewegung-gegen-den-winterblues/